Ausstattungsdetails

Mein Terra weist zum Zeitpunkt der Auslieferung folgende Ausstattungsmerkmale auf:

  • DSC_0059_crop_1024.58cm Rahmenhöhe
  • 3cm Verlängerung des Oberrohrs
  • das vordere und hintere Gepäckabteil kommt von der Firma Tubus,
  • 65er Bluemels halten hoffentlich genügend Dreck und Nässe von mir fern,

 

 

  • DSC_0081_crop_1024als Getriebe sitzt eine Rohloff Speedhub CC EX OEM im hinteren Laufrad,

 

 

 

 

 

 

  • P8020019_1024Rigida Big Bull Felgen mit je 36 Speichen,
  • Glattspeichen Sapim Leader vorne,
  • Doppeldickendspeichen Sapim Race hinten,
  • vorne wie hinten Marathon Mondial 55-559 (ich weiß, dass die schwer sind),
  • SON28 als Stromlieferant,

 

 

 

 

  • DSC_0084_crop_1024der einen Lumotec IQ2 LUXOS U versorgt (ich bin in Meinerzhagen geboren, da musste es einfach BUMM sein),

 

  • Magura HS33, weil ich mich in den letzten 15 Jahren immer darauf verlassen konnte und ich nicht weiß, ob ich mit einer Scheibenbremse klar käme bzw. diese mit mir (ich bin mir durchaus darüber im Klaren, dass an dieser Stelle das ein oder andere Forumsmitglied das hohe Lied über die ewig Gestrigen anstimmen möchte; das muss aber nicht sein, ich kenne den Text),

 

  • P8020025_1024aus rein optischen Gründen eine Sugino XD 42Z 170, hinten ein 17er Ritzel (so werde ich das Schiff wohl auch beladen die Berge hoch bewegen können),
  • die KMC X1 wird (derzeit) umhüllt von einem Chainglider,
  • Shimanos Plattform-/Klickpedale PD-A530, weil ich besonder ausserhalb der Stadt und in rauherem Terrain nicht auf Klickies verzichten möchte,

 

  • DSC_0062_1024Lenker mit einem Griffwinkel von 14 Grad, weil mir beim Fahren mit „Besenstiel“ die Handgelenke zu sehr nach außen abgeknickt waren,

 

 

 

  • Patria verbaut übrigens von Haus aus wieder den weniger DSC_0083_crop_1024Bruch gefährdeten Pletscher Ständer.

 

 

 

 

 

 

 

Über Sattel und Griffe bzw. Barends mache ich mir erst Gedanken, wenn ich die ersten 1000km abgespult habe. Da meine Haltung auf diesem Rad etwas aufrechter als bisher ist – Sattel und Griffe sind nun etwa auf gleicher Höhe – schien es mir unmöglich, mich ohne Erfahrungen mit dieser Sitzposition diesbezüglich festzulegen.

  • Spiegel, Navi sind natürlich auch schon montiert:P8020027_1024

 

 

 

 

 

In den nächsten Wochen werde ich einfach nur fahren, fahren, fahren. Da ich jetzt erst mal Urlaub habe, werde ich mich zunehmend lange Tagestouren unternehmen, um a) mich wieder an längere Strecken zu gewöhnen und b) mit den Feinjustierungen zu beginnen. Am Ende des Urlaubs habe ich hoffentlich so um die 1.000km auf dem Tacho und kann vielleicht schon beurteilen, ob ich Barends, andere Griffe etc. benötige und in welche Richtung mein endgültiger Sattel gehen wird.

Übrigends läuft das Rad echt super. Es ist mit 18,5kg, so wie es auf dem ersten Bild zu sehen ist, reichlich schwerer als das, welches ich bis jetzt gefahren bin, aber zumindest subjektiv komme ich mit weniger Energieeinsatz zumindest gleich schnell, wenn nicht flotter voran. Bis jetzt habe ich kleinere Tagesausflüge von ca. 40-60km Länge unternommen und natürlich auch die Alltagsfahrerei damit erledigt. Ich muss sagen: ich genieße jeden Kilometer und krieg das Grinsen kaum aus dem Gesicht.